Neue Zählung

40. Saslong Classic

40. Saslong Classic

Die Weltcuprennen in Gröden bekommen ab heuer eine neue Numerierung. Bisher wurde die Zählung auf Grund der durchgeführten Speed-Wettbewerbe auf der Saslong vorgenommen.
Jetzt werden die Weltcupsaisonen für die Zählung berücksichtigt.
Auf der WM-Strecke von 1970 fanden insgesamt 51 Speed-Wettbewerbe statt. Davon 45 Abfahrten und 6 Super-G. 2006 wurde die 50.Ausgabe der Saslong Classic ausgerichtet. 2007, also heuer, hätte, laut bisheriger Zählung, die 52.Ausgabe (52.- und 53. Speed-Wettbewerb) stattfinden sollen und im nächsten Jahr die 54.Saslong Classic (54.- und 55. Rennen).

Die neue Numerierung berücksichtigt nicht mehr die Anzahl der Speed-Rennen auf der Saslong, sondern die Anzahl der Weltcupsaisonen in Gröden. Dies im Einklang mit der Zählung des Internationalen Skiverbandes FIS. (Die FIS hatte ihre 40. Weltcupsaison vor zwei Jahren in Gröden mit der „Champions Celebration“ gefeiert). Während die erste Weltcupsaison der FIS auf die Wintersaison 1966-67 zurückgeht, wurde das erste Weltcuprennen in Gröden in der Saison 1968-69  ausgetragen.
Im Dezember 2007 beginnt also in Gröden die 40. Weltcupsaison und damit findet die „40.Saslong Classic“ statt.

Sinn der neuen Numerierung ist die Vereinfachung der Zählung und damit die Nachvollziehbarkeit der Zählung aller Interessierten.