Super-G Sieger in Gröden

Aksel Lund Svindal, Titelverteidiger im Super-G

Aksel Lund Svindal, Titelverteidiger im Super-G

Im Super-G stiegen neun Athleten aus fünf Nationen auf das oberste Podest-Treppchen. Im vergangenen Jahr feierte Aksel Lund Svindal aus Norvegen...

seinen ersten Sieg auf der Saslong. 2008 errang der Psairer Werner Heel den ersten Südtiroler Sieg in Gröden nach Herbert Plank (Sieger Abfahrt 1977). Im Dezember 2007 gewann Didier Cuche, während 2006 der Amerikaner Bode Miller erfolgreich war. Hans Grugger und Michael Walchhofer holten 2004 und 2005 den Sieg für Österreich. 2003 war Lasse Kjus aus Norwegen der schnellste, während 2002 der Schweizer Didier Defago Erster wurde. Der erste Super-G-Sieger auf der Saslong hieß 1983 Pirmin Zurbriggen (CH).