FIS-Inspektion

Der FIS-Renndirektor des alpinen Weltcups Günther Huyara und der Verantwortliche für die Sicherheit Helmuth Schmalzl haben zusammen mit den Veranstaltern des Saslong Classic Clubs einen Lokalaugenschein an der Saslong vorgenommen, auf Grund dessen Gröden endgültig den Zuschlag eines zweiten Weltcuprennen bekommen hat. Voraussetzung sind allerdings einige kleinere Eingriffe im Sinne der Sicherheit im Bereich des Zielschusses. Die Abfahrt und der Super-G werden am 14. und 15. Dezember 2001 ausgetragen.