Ein Weltmeister in Gröden

Der ehemalige Motorrad Weltmeister der 125 Kubikzentimeter-Klasse Roberto Locatelli ist Ehrengast beim morgigen Super-G in Gröden.
Die Geschwindigkeit ist sein Spezialgebiet, deshalb wird sich Roberto Locatelli in Gröden mit Sicherheit wohl fühlen. Im Jahr 2000 war der Italiener Motorrad-Weltmeister in der 125 Kubikzentimeter-Klasse, heuer wurde er in dieser Kategorie Dritter. Roberto Locatelli, der beim Super-G dem Kastelruther Peter Fill die Daumen drückt, wird auch am Abend bei der Preisverteilung in St. Ulrich dabei sein.