Das Weltcuphotel

Im Hotel Post in St. Christina sind seit der ersten Stunde Journalisten, OK-Mitglieder und Weltcup-Mitarbeiter untergebracht.
Das schöne Ambiente, die günstige Lage, die nette Bewirtung – das alles sind Gründe warum jedes wieder viele Medienvertreter und Mitarbeiter des Organisationskomitees die Weltcup-Woche im Hotel Post verbringen. Aber das Hotel hat noch ein weiteres Plus zu bieten. „Es ist ein besonderer Geist, der das Hotel so einzigartig macht“, weiß Rober Seeger, der seit 1973 mit ganz wenigen Unterbrechungen immer dort gewohnt hat. Dabei hat es zwischen dem beliebten ORF-Kommentator und dem Hotel nicht auf Anhieb geklappt. „Ich kam im Dezember 1973 mit dem Postbus aus Klausen und ließ mir den Weg zum Hotel Post erklären. Nach einem Missverständnis bin ich mit meinem Koffer in der Hand bis auf den Monte Pana gelaufen“, erinnert sich Steger, der das Hotel danach Gott sei Dank noch gefunden hat.