Deneriaz wieder schnell

Antoine Deneriaz musste sich nach seiner gestrigen Trainingsbestzeit heute dem Österreicher Norbert Holzknecht um 23 Hundertstel geschlagen geben.
„Meine Beine waren nicht so locker wie sonst“, erklärte der Franzose. „Um auf der Saslong gut zu fahren, ist es nötig ganz locker zu sein.“ Er muss es wissen, schließlich hat er hier die letzten beiden Weltcup-Abfahrten gewonnen. Bei der heutigen Fahrt ist ihm in der Ciaslat-Ausfahrt ein Fehler unterlaufen, ansonsten aber war er zufrieden. Wer seine Konkurrenten für das Rennen sind? „Die Österreicher Holzknecht, Franz und Maier sind heute gut gefahren“, meint Deneriaz. Und Ghedina? „Mit ihm ist hier immer zu rechnen. Die Saslong ist wie sein Garten.“