Erik Guay: „Extrem schnell in die Ciaslat“

Erik Guay

Erik Guay

Der Schnellste des zweiten Trainings, Erik Guay, war besonders über die Geschwindigkeit, mit der er zur Einfahrt der Ciaslat-Wiese gekommen ist, überrascht.

„Ich hatte schnellere Ski als gestern, die Piste war ebenfalls schneller und ich kam so schnell in die Ciaslat, wie ich es mir nicht vorgestellt hätte“, so der Kanadier Erik Guay.

Zu seinen Chancen im Rennen meinte Guay: „Hier in Gröden ist es mir ein Jahr gut gegangen, ein Jahr schlecht. Hoffentlich wird es heuer ein gutes Jahr. Obwohl ich ein gutes Training absolviert habe, muss man immer bedenken, dass Training und Rennen zwei Paar Schuhe sind.“