Poste Italiane: ein zuverlässiger Partner

Während die besten Abfahrer der Welt über die Kamelbuckel springen und die Ciaslat hinunter jagen, bietet die italienische Post zuverlässigen Service im Pressezentrum in St. Christina.

Seit Jahrzehnten ist die italienische Post als Telekommunikationspartner vor Ort, stellt den internationalen Medienvertretern Internet-Computer zur Verfügung und bietet allgemeinen Service im Telekommunikationsbereich. „Während andernorts Postämter geschlossen werden, such wir die Bürgernähe“, erklärt Südtirols Post-Direktor Ferdinand Unterkircher. „Die Präsenz beim Weltcup in Gröden soll dies verdeutlichen“. Unterkircher, selbst leidenschaftlicher Skifahrer („Mein Siegertipp für die Abfahrt ist Christof Innerhofer“), will die alljährliche Anwesenheit auch dazu nutzen, um neue Produkte zu präsentieren, etwa im Versicherungsbereich oder bei der Handy-Kommunikation („PosteMobile“).

Ansprechpartner für die Journalisten waren im Laufe der Weltcup-Woche Roberto Sambo, Genoveva Huber und Meinrad Leitner, alle drei schon seit Jahren in Gröden dabei.