Elektronisch generierte Werbung in den TV Sportübertragungen

Elektronisch generierte Werbung in den TV Sportübertragungen.
Wem ist dies nicht schon widerfahren: Man „zappt“ auf eine Übertragung eines Skirennens, aber wo findet dieses Rennen überhaupt statt? Die Sponsoren sind fast überall dieselben und so muss man entweder auf eine leserliche Startnummer oder eine Pause mit Resultatsliste warten um zu erfahren, woher die zauberhaften Winterbilder kommen. Beim FIS-Herbstmeeting im September 2003 schlug Edmund Dellago, Vizepraesident des Saslong Classic Club vor, dass die TV-Gesellschaften auf dem Fernsehbild unterhalb ihres Logos den Namen des Austragungsortes einblenden. Als erste TV-Gesellschaft war dann der Satellitensender  Eurosport mit diesem Vorschlag einverstanden. Der Veransaltungsort erscheint ab sofort bei sämtlichen Wintersportereignissen, die von Eurosport gesendet werden. Die nationalen TV-Ketten konnten sich zu diesem Schritt bisher nicht durchringen.