Südtirols grosse Hoffnung

Peter Fill gilt als eines der groessten Talente im internationalen Skisport.
Im Vorjahr ging er in der Anfahrt nicht an den Start. Deshalb hat er schon im heutigen ersten Training ordentlich Gas gegeben: “Ich wollte bereits beim ersten Training schnell fahren, um die Saslong auch bei höheren Geschwindigkeit kennen zu lernen”, erklärte er nach seiner Fahrt und zollte der Saslong gleichzeitig grossen Respekt: “Die Strecke ist nicht so einfach, wie man glauben möchte, denn sie birgt viele türken und unvorhersehbare Schwierigkeiten in sich.” Besonders angetan hat es dem 21-jàhrigen Kastelruther die zweite Mauereinfahrt: “Auch wenn die Kante um 20 cm abgetragen wurde, ist der Sprung nicht weniger spektakulär. Ich bin fast ins Flachstück hinein gesprungen.”